Fürchte dich nicht, ich bin bei dir, BWV 228

Bach, Johann Sebastian (1685–1750)
Fürchte dich nicht, ich bin bei dir;
weiche nicht, denn ich bin dein Gott!
Ich stärke dich, ich helfe dir auch,
ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.
 
Fürchte dich nicht,
denn ich habe dich erlöset;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen,
du bist mein!
 
Chorale
Herr, mein Hirt, Brunn aller Freuden,
Du bist mein, ich bin dein:
Niemand kann uns scheiden.
 
Ich bin dein, weil du dein Leben
Und dein Blut mir zu gut
Den Tod gegeben.
 
Du bist mein, weil ich dich fasse
Und dich nicht, o mein Licht,
Aus dem Herzen lasse!
 
Laß mich hingelangen,
Da du mich und ich dich
Lieblich werd umfangen.
 
Fürchte dich nicht, du bist mein!
Don’t be afraid, I am with you;
don’t give way, for I am your God.
I strengthen you and I help you;
I uphold you with the right hand
of my justice. (Isaiah 41:10)
 
Don’t be afraid,
for I have redeemed you.
I have called you by your name,
you are mine. (Isaiah 43:1)
 
 
Lord my shepherd, source of all joys,
You are mine, I am yours—
No one can part us.
 
I am yours, because you gave your life
And your blood for my sake,
Even your death.
 
You are mine, because I hold you
And will never let you, O my light,
Leave my heart.
 
Let me reach the place
Where with delight
You will embrace me and I you.
 
Don’t be afraid, for you are mine.
(Paul Gerhardt, 1653)

Translation: Robert Coote

Note: These translations are Copyright © 1995–2022 San Francisco Bach Choir. Please do not distribute or use these translations without the express written permission of the San Francisco Bach Choir.